11. Kulturnacht in Grevesmühlen

Kreihnsdörper Lüüdschnack -Sagenhaftes Grevesmühlen

das ist das Motto der 11. Kulturnacht in Grevesmühlen.
Viele Sagen ranken sich um Kreihnsdörp, um Grevesmühlen. Es
gab  plattdeutsch  sprechende  Krähen,  die  den  Kreihnsdörpern
erklären mussten, wie sie mit ihren Heuwagen in die Stadt kom-
men! Es gab eine grässliche Wasserhexe im Ploggensee, die dort
die  uralten  Kirchenglocken  versteckte  und  ihr  Unwesen  trieb!
Oder der Schimmelreiter vom Tannenberg, ein Ritter ohne Kopf,
der den Bewohnern Angst und Schrecken einjagte!
Ja,  Kreihnsdörp  ist  reich  an  Legenden  und  Mythen.  Diese  ur-alten  Geschichten  und  ihre  Figuren  wollen  wir  zur  11.  Kulturnacht am 30. Oktober 2017 zu neuem Leben erwecken. Wenn in  Grevesmühlen  Gaukler, Alchimisten  und  Geschichtenerzähler auftauchen, entsteht vielleicht auch manch neuer merkwürdiger Lüüdschnack oder Aberglaube. Die Innenstadt taucht durch zauberhaftes Licht in eine ganz besondere Stimmung. Und wer an diesem Abend in einem geheimnisvollen oder furchterregenden
Kostüm erscheint, kann ganz schnell selbst Teil der Geschichte
werden…

Download
FB_Kulturnacht17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 366.0 KB